Das Zentrum für Rhythmus und Percussion

Liebe Kursteilnehmer und Interessierte,

wegen der aktuellen Lage bezüglich der Ausbreitung des Corona-Virus bleibt das groove vom 16.3. - 19.4.2020 geschlossen.

Wir hoffen nach den Schulferien im April wieder zu starten, was momentan aber nicht absehbar ist. Die aktuellen Entwicklungen kommunizieren wir umgehend.

Regelmässig wiederkehrende Workshops

MARACATU TREFFEN
mit Neide Alves Pilger
An jedem 3. Samstag im Monat von 13 - 15 Uhr.

Weitere Infos? Bitte klicken.
Neide-Alves-Pilger
Neide-Alves-Pilger
MARACATU TREFFEN
mit Neide Alves Pilger

An jedem 3. Samstag im Monat von 13 - 15 Uhr,
für Trommler mit Vorkenntnissen.

Ein Treffen für Leute, die Interesse daran haben, die Musik des Maracatu Nação de Baque Virado zu spielen. Es wird keinen Unterricht im klassischen Sinne geben (!), notwendige Information werden aber natürlich vermittelt. Jeder Teilnehmer sollte (soweit möglich) seine eigenen Instrumente inklusive Gurt und Sticks mitbringen.

Musikrichtung: Maracatu de Baque Virado
Instrumente: Alfaia (Maracatu-Trommel), caixa/tarol (Snare), Gonguê (Glocke), Ganzá (Shaker), abê/xequerê (Shakere)
Info und Anmeldung: TEL: 030 44731290, E-Mail: neide@alves-pilger.de
DRUM CIRCLE DRUMMING
mit Hardi Barnewold
Jeden 3. Samstag im Monat 15 - 17 Uhr.

Weitere Infos? Bitte klicken.
Hardi drumcircle
Drumcircle Banner
Drumcircle
mit Hardi Barnewold

An jedem 3.Samstag im Monat---15 - 17 Uhr---alle Niveaus

Rhythmus pur genießen und gestalten. Unabhängig von musikalischen Vorkenntnissen und stilistischen Vorgaben können ungezwungen neue Pfade und musikalische Spielwiesen betreten werden.  Improvisation und  Komposition entstehen im Moment. Jeder kann "Leader", "Player" oder "Solist" sein. DRUM CIRCLE DRUMMING ist eine offene Veranstaltung. Neugierige, Interessierte, Wissende, Free-Styler, Anfänger und Fortgeschrittene, Suchende und Findende,  sind herzlich willkommen. Anmeldung  - auch kurzfristig -  ist erforderlich.

Info und Anmeldung: TEL: 030 31803400, E-Mail: service@drumsandmore-berlin.de.

Weitere INFOS: www.drumsandmore-berlin.de
AFRO PERCUSSION mit Jeanette Kirsch
Zum Schnuppern oder Vertiefen, im Monat.
Sonntags, 13 - 16 Uhr für Einsteiger mit Vorkenntnissen

Weitere Infos? Bitte klicken.
Afro-Percussion-Workshop
Afro-Percussion-Workshop
Afro Percussion - afrikanische Rhythmen
mit Jeanette Kirsch

Zum Schnuppern oder Vertiefen
2x im Monat, Sonntags

Für Einsteiger: 13.00 - 16.00 Uhr

Die Workshops finden bei 4 verbindlichen Zusagen statt, Anmeldeschluss ist der Donnerstag vor dem Sonntag.

Rhythmen aus West-Afrika - mal laut & wild, mal leise & zart zum SCHNUPPERN – KENNENLERNEN und VERTIEFEN. Jeder Workshop-Termin wird ein bestimmtes Stück zum Thema haben: Basis grooves an der Djembé, Basstrommel-Melodien und Solo-Phrasen... Jeder wird seinen Platz finden können: „Neulinge“ genau so wie „Althasen“

Info und Anmeldung:  Tel: 0163 6273232, E-Mail: mail@klanghand.de.
Weitere Infos auf: www.klanghand.de
SCHNUPPERKURS AFRIKANISCHE RHYTHMEN
mit Fränki B. Frank
Fast jeden zweiten Monat, Samstags 14 - 16 Uhr.

Weitere Infos? Bitte klicken.
Fraenki rot
Trommel-Schnupper-Workshop
Schnupperworkshop afrikanische Rhythmen
mit Fränki B. Frank

Termine: 02. Mai // 20. Juni
jeweils 14 - 16 Uhr
Es kostet € 25,- pro Termin und Person.

Dieser Mini-Trommel-Workshops bietet eine Einführung in die Welt der west-afrikanischen Rhythmen, und ist gedacht für Menschen die noch nichts mit dem Trommeln zu tun hatten (also sogenannte "absolute Anfänger/innen"). Wir trommeln auf der Djembé und den Bass-Trommeln (Dunun = Dununba, Sangbañ und Kencedeni). Ich, Fränki B. Frank, zeige euch den Umgang mit den Instrumenten; wir erforschen den Klang, lernen einfache Rhythmen und entdecken auch spielerischen Umgang mit der Musik und dem Musizieren.

Info und Anmeldung: am besten direkt über das online Formular, oder als Gutschein zum Verschenken.
oder auch:  Tel: 030 6950 6316, E-Mail: frankibfrank@gmx.de,
Sing and Groove mit Heike Trimpert
13. März 2020, 19 - 21 Uhr
03.April 2020, 19 - 21 Uhr

Weitere Infos? Bitte klicken.
Heike-Trimpert-mit-Akkordeon
Sing and Groove mit Heike Trimpert
offene Gruppe

13. März 2020, 19 - 21 Uhr
03.April 2020, 19 - 21 Uhr

Solmisationstraining für Anfänger und Fortgeschrittene, 2 Stunden gemeinsames Singen
Kosten: 20€
Anmeldung erforderlich

hören/spüren »einordnen »musikalisch umsetzen » hören/spüren »einordnen …. usw. Den einzigartigen und unveränderbaren Kreislauf dieser Prozesse beim Musizieren in Gang zu setzen, ist das Konzept von „Sing & Groove“. Wir nutzen dafür die relative Solmisation und die Bodypercussion, machen Musik ganz ohne Instrumente, ausschließlich mit dem, was unser Körper hergibt: Stimme, Hände, Füße, Bodysounds. Die verschiedenen Körper- und Wahrnehmungsebenen treten dabei in eine permanente Interaktion und wollen möglichst entspannt und harmonisch koordiniert werden.
Der Kurs ist in erster Linie als Trainingsfeld für die eigene musikalische Wahrnehmung, Koordination und Improvisationsfreude gedacht. Alle Songs und Übungsformen eignen sich jedoch auch sehr gut für den Einsatz in Schule, Chor oder anderen Gruppen.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Infos und Anmeldung unter www.heike-trimpert.de oder per mail: lalamimusic@posteo.de
Taiko Schnupper-Workshop
mit Sabine Stanelle.
21.03.2020, 14 - 17 Uhr

Weitere Infos? Bitte klicken.
taiko
taiko
Taiko - Kumatachi Wadaiko

Das Wort Taiko kommt aus dem Japanischen und heißt übersetzt „große/dicke Trommel“. Beim Schlagen dieser Trommeln entsteht ein kraftvoller Sound der fasziniert und berührt. Neben dem Instrument an sich bezeichnet es aber auch die Art zu trommeln. Traditionelle und moderne Taikostücke werden meist mit ganzem Körpereinsatz gespielt. Kraftvolle, dynamische Bewegungen, Rufe und unterschiedliche Trommelrhythmen bilden eine Choreografie. Taiko ist Energie, Konzentration, Rhythmus, Bewegung, Freude.

21.03.2020, 14 - 17 Uhr

Kosten: 25 Euro/Termin Anmeldung ist erforderlich

Vor-Erfahrung ist nicht nötig, Rhythmusgefühl von Vorteil. Geplant ist der Aufbau einer Taiko-Gruppe mit regelmäßig stattfindenden Übungsterminen. Anfänger und Geübte sind gleichermaßen willkommen.

Infos: Sabine Stanelle, 0151 626 429 13, sabinestanelle@web.de

Einmalig stattfindende Workshops

Monthly Voice Workshop
mit Morgane Neplaz
15. März 2020, 17 - 19 Uhr
10. April 2020, 18 - 20 Uhr

Weitere Infos? Bitte klicken.
Morgane Neplaz
mit Morgane Neplaz
10.4. 18 -20 Uhr
Rediscover natural space of music in your body and how it connect people trought groups vocal games and traditional polyphony
- Exercises of breathing technics
- Exercises of voice placement with vocal games
- Learning of traditional polyphony

Keine Vorerfahrung nötig.
Monthly Voice Workshop
Rekindling the Body-Conciousness phase 2
(Afro-Contemporary) mit Felix Ofosu Dompreh
Live Musik. Janos Crecelius
am 22. + 23. März 2020, jeweils 15 - 18 Uhr

Weitere Infos? Bitte klicken.
felix-tanz
Rekindling the Body-Conciousness phase 2
Rekindling the Body-Conciousness phase 2 (Afro-Contemporary) mit Felix Ofosu Dompreh

22. + 23. März 2020, jeweils 15 – 18 Uhr, alle Levels

Der Workshop führt in unterschiedliche Übungen zur Verbindung von Körper und Geist ein. Indem dekonstruierte Elemente aus dem traditionellen und zeitgenössischen Tanz Afrikas verwendet werden, wird der Tanzunterricht dabei unterstützen, sich geerdet zu fühlen und fähig zu sein, die Kontrolle über den eigenen Körper zu bekommen. Der Workshop wird ferner dahin führen, Wege zu entdecken, sich zu polyrhythmischen Kompositionen und Bewegungsmustern zu bewegen können.

Dozent: Felix Ofosu Dompreh – ein sehr erfahrener Tänzer und Choreograf aus Ghana, ausgebildet unter der Leitung von Prof. Nii-Yartey (ꝉ)/Ghana und Prof. Germaine Acogny/ Senegal. Absolvent des SODA-Masterprogrammes an der Universität der Künste/ HZT Berlin im Jahr 2018.

Percussion: Janos Crecelius und Clemens Ritter
Sprachen: Englisch/ Deutsch

Preise: 55 Euro pro Tag/ 100 Euro für beide Tage
„Early-Bird“-Preise (Frist: 07.02.2020): 50 Euro pro Tag/ 95 Euro für beide Tage
Ermäßigungen für Schüler, Auszubildende, Studenten, Arbeitslose und Renter zu den o.g. „Early-Bird“- Preisen und bei Vorlage von Nachweisen möglich.

Anmeldung: felixdompreh@gmail.com
Whatsapp: 017647661042
Bio:https://f-dompreh.tumblr.com/

Body Percussion
Schnupper Workshops mit Fränki B. Frank
am 2. Mai 2020, 12 - 13:30 Uhr

Weitere Infos? Bitte klicken.
bodypercussion-Tanz-lounge2-klein
Fraenki-body-im-Sprung-005
Body Percussion Schnupperkurs
Body Percussion Schnupper Workshops mit Fränki B. Frank
am 2. Mai 2020, 12 - 13.30 Uhr für € 20,-

……meinen Körper zum Musik machen zu benutzen verführt mich dazu, alles um mich herum als Instrument zu betrachten…
Body Percussion macht Rhythmus vielfältig. Das Spektrum der Möglichkeiten ist extrem weit gespannt und reicht von plump und langweilig bis komplex, anspruchsvoll und schweisstreibend. Dieser Workshop bietet einen ganz kurzen Einstieg in die Welt der Body Percussion im Allgemeinen, und macht ein kurzen Ausflug zu bodypercussion zu laufender Musk.

Info und Anmeldung: E-Mail: frankibfrank@gmx.de, TEL: 0151 6723 1558 Weitere Infos: www.rhythm-body.berlin
Cajon, Djembe, Body Percussion
Schnupper Workshops mit Fränki B. Frank
am 2. Mai 2020, 17 - 19:00 Uhr

Weitere Infos? Bitte klicken.
Cajon-Djembe-Bodypercussion
Cajon-Djembe-Bodypercussion
Cajon, Djembe, Body Percussion Schnupper Workshop
mit Fränki B. Frank

Samstag, 2. Mai, 17:00 - 19:00 Uhr

Rhythmus, Trommeln und Lernen in einem grandiosen 4er Pack.
Cajon: das Schlagzeug unterm Arm und: "Zack", spielen wir den groove zu unserem Lieblingsstück.
Djembe und die afrikanischen Rhythmen: die pure Lust am trommeln. Kräftig, schnell komplex, fremdartig und bezaubernd.
Body Percussion: weil es uns in Bewegung bringt - Ja genau!!
Und Feldenkrais verbessert unserer Art und Weise zu lernen, und wir entdecken uns selber neu.

Musikrichtung: afrikanische Rhythmen, populäre Musik, die eigene Lieblingsmusik und Selbsterfundenes
Instrumente: Body-Percussion, Cajon, Djembe und Bass Trommeln (Dundun)
Unterrichtssprache: Deutsch Erklärungen möglich in: english, français
Info und Anmeldung: Tel: 0151 6723 1558, E-Mail: frankibfrank@gmx.de
TaKeTiNa mit Helmut Erler
22. März 2020, 11 - 15 Uhr
17. Mai 2020, 11 - 15 Uhr

Weitere Infos? Bitte klicken.
Stacks Image 13734
TaKeTiNa---HelmutErler




4 Stunden TaKeTiNa am Wochenende mit Helmut Erler - Kosten: 35,- bis 50,- (Selbsteinschätzung) ideal für EinsteigerInnen.

22. März 2020, 11 - 15 Uhr
17. Mai 2020, 11 - 15 Uhr

Purer Rhythmus ist unmittelbar und radikal. Er ist seit Urzeiten ein Bestandteil menschlicher Entwicklung. Im-Rhythmus-Sein ist für uns alle ein tiefes Gefühl.

Alle TeilnehmerInnen können unabhängig von ihrer Vorbildung gemeinsam und gleichzeitig intensive Prozesse erfahren. Jede/r mit sich und alle mit der Gruppe. Ganz gleich wie ihre rhythmischen Vorerfahrungen sind profitieren sie von TaKeTiNa auf vielen Ebenen schon beim ersten Besuch eines Workshops. Sie brauchen nur Ihre Sinne zu öffnen und ein wenig Neugier mitzubringen um Vertrauen in die Urkraft Rhythmus zu gewinnen. Begegnen sie spielerisch und körperlich-sinnlich den elementaren rhythmischen Prinzipien, den Grundbausteinen unserer inneren und äusseren Welten. Mit der Gruppe und von ihr getragen durch Sprechen, Gehen, Klatschen und Singen erleben die TeilnehmerInnen intensive Prozesse, die weit über das rein Musikalische hinausgehen.

Sie werden ermutigt, mit vermeintlichen Fehlern humorvoll und spielerisch umzugehen. Sie können ganz neue Seiten an sich entdecken und hinderliche Gewohnheiten spielerisch und kreativ verändern - eine Bereicherung für das alltägliche Leben. Nutzen sie Rhythmus zur Entfaltung ihres Potenzials. Rhythmus ist ein effektives Werkzeug, um innere Ressourcen zu öffnen, Vitalität und Resilienz zu entwickeln und verborgenen Verhaltensmustern zu begegnen.

TaKeTiNa wird seit 50 Jahren kontinuierlich weiterentwickelt und in Workshops oder wöchentlichen Kursen angeboten - an Musikhochschulen, in Kliniken, im Sport, in Tanz- und Schauspielschulen und im therapeutischen Kontext. Es wird in der Ausbildung ebenso wie in der Hochschmerzmedizin, der Burnout-Prävention oder der Behandlung von Menschen mit Depressionen angewandt. Zu TaKeTiNa wurden umfangreiche wissenschaftliche Studien durchgeführt, die eine positive gesundheitliche Wirkung auf den menschlichen Organismus nachweisen.

Helmut Erler ist Sounddesigner, Musiker und Rhythmus-Therapeut. Er ist ein Meister im Schneiden von Schallplatten und hat für Hunderte von international erfolgreichen Musikern, DJs und Plattenlabels gearbeitet. Er ist Lehrer für Klangwahrnehmung und Tontechnik und hat für Rundfunk-, Fernseh- und Theateraufführungen gearbeitet. Mit seiner Band veröffentlichte er 6 Alben und tourte durch ganz Europa. „... der heilige Gral, die zeitgemäße Essenz von Dub und experimentellen Soundskizzen.“ 2015 - 2018 war er Pionier des ersten TaKeTiNa Rhythm-Therapy-Trainings unter der Leitung von TaKeTiNa-Gründer Reinhard Flatischler. Heute ist er Klangtherapeut in psychosomatischen Kliniken und leitet regelmäßig Gruppen und Workshops in Berlin und Europa.
Afro Body Mind mit Monica Toimil
Life-Percussion: Toumany Fofana / Till Bommer
05. April 12:00 - 15:00 Uhr,

Weitere Infos? Bitte klicken.
body-mind
body-mind
Afro Body Mind mit Monica Toimil

5. April 12:00 - 15:00 Uhr,

Life-Percussion: Toumany Fofana / Till Bommer

Afro Body Mind verbindet Afrikanischen Tanz und Bewegungsprinzipien des Body Mind Movement. Es kombiniert das Langsame, Entspannte, Wohltuende der somatischen Bewegung mit der Dynamik, Rhythmik und Freude des afrikanischen Tanzens. "Für mich hat das afrikanische Tanzen vor allem mit einem Gefühl der Gemeinschaft und des Teilens zu tun. Das Empfinden des Lebensraums und die Energie in Bewegung, erfüllen uns mit dem Erleben von innerlicher Freiheit und Genuss.“
AFRIKANISCHER TANZ: geerdet, rhythmisch, fließend, leidenschaftlich, spielerisch, spirituell
BODY MIND MOVEMENT: achtsames Üben, Wahrnehmen des Körpers in der Bewegung
„Durch die Gruppendynamic entsteht eine magische Energie der Vollkommenheit, in der jeder sich mit seinem Selbst und mit den Anderen verbunden fühlt. Das ist ein tiefes Gefühl des Gebens und Nehmens.“ Mónica Toimil

Info und Anmeldung: TEL: 0176 4385 9352 E-Mail: monictoimil@gmail.com
Rhythm and Percussion with Signs mit Bruno Abulafia

18. April 11:00 - 14:00 Uhr,

Weitere Infos? Bitte klicken.
foto2
foto5
Rhythm and Percussion with Signs mit Bruno Abulafia
18.4. 11-14 Uhr

Bruno Abulafia is a percussionist from Buenos Aires, Argentina, and teaches a new technique of making live music, its call Rhythm and Percussion with Signs wich its perfect for all kind of percussionist!!!
The language of Rhythm and Percussion with Signs is a language of expression, gesture-spatial configuration and visual perception,
which is based on group improvisation that through around 150 signs made with the hands and body,
A director can coordinate the improvisation flow turning the sum of individual ideas into a true collective composition.
In this way it has become an innovative practice that points to new horizons within the world of rhythmic music in general, and percussion in particular.
The Language of Rhythm and Percussion with Signs is both a musical game, a language and a method,
He did workshops in Argentine, New Zealand and France.


Bruno Abulafia ist ein Perkussionist aus Buenos Aires, Argentinien, und lehrt eine neue Technik des Live-Musikmachens, die unter dem Namen Rhythm and Percussion with Signs bekannt ist und die sich perfekt für alle Arten von Perkussionisten eignet!!!Die Sprache von Rhythm and Percussion with Signs ist eine Sprache des Ausdrucks, der Gesten-Raumgestaltung und der visuellen Wahrnehmung,
die auf einer Gruppenimprovisation basiert, die durch etwa 150 Zeichen, die mit den Händen und dem Körper gemacht werden, entsteht,
Ein Regisseur kann den Improvisationsfluss koordinieren und die Summe der individuellen Ideen in eine echte kollektive Komposition verwandeln.
Auf diese Weise ist es zu einer innovativen Praxis geworden, die neue Horizonte innerhalb der Welt der rhythmischen Musik im Allgemeinen und des Schlagzeugs im Besonderen aufzeigt.
Die Sprache des Rhythmus und der Perkussion mit Zeichen ist sowohl ein musikalisches Spiel, eine Sprache als auch eine Methode,
Er gab Workshops in Argentinien, Neuseeland und Frankreich.
afrikanische Rhythmen mit Mansa Camio
Meistertrommler aus der Republik Guinea in Westafrika
am 25. + 26. April 2020, jeweils 3 Kurse verschiedener Levels

Weitere Infos? Bitte klicken.
Mansa Camio Djembe Trommler aus Westafrika
Mansa Camio Djembe Trommler aus Westafrika
Workshop - afrikanische Rhythmen bei einem Meistertrommler aus Guinea
mit Mansa Camio

Termin: 25. + 26. April 2020

Kurs 1: Anfänger ohne/wenig Vorkenntnisse Sa,So 11:00 - 13:00 Uhr 55,- €
Kurs 2: Anfänger mit Vorkenntnissen Sa,So 14:00 - 17:00 Uhr 75,- €
Kurs 3: Mittelstufe - Fortgeschrittene Sa,So 18:00 - 21:00 Uhr 75,- €

Einmal im Jahr haben wir die Gelegenheit einem authentischen Meister der Djembe und Basstrommeln (Dunun, Sangbañ und Kencedeni) zu begegnen, der immer noch seine Musik in ihrem ursprünglichen Rahmen spielt. In seinem Dorf „Baro“ in der Republik Guinea sprechen die Trommeln. Sie machen Scherze, sind anzüglich und verbreiten Nachrichten. Jede Musik hat ihren eigenen Platz und spielt ihre besondere Rolle. Heiter und schnell für die kleinen Mädchen, langsam und kräftig für die ”starken Männer", oder ernst und ruhig für die alten Männer und Frauen. Mansa Camio ist darin aufgewachsen sind, erinnert sich und versucht zu bewahren. Bereitwillig teilt er mit uns seine Rhythmen, sein Wissen und erzählt von seinen Erlebnissen. Er gehört zu den Trommlern, die uns ein Gefühl dafür vermitteln können, wozu Trommel Musik in Westafrika eigentlich mal da war und manchmal auch noch ist.

Info und Anmeldung: am besten direkt über das online Formular,
Fränki B. Frank, Tel 030 695 06 316 und frankibfrank@gmx.de,

Weitere Information: www.djembe-trommeln-in-berlin.de und auch www.sofoli.de
Benefizveranstaltung für Xalaas Nguewelgui
am 9. Mai 2020, 10 - 22 Uhr

Weitere Infos? Bitte klicken.
c7f8f92f-dced-4981-9de8-923870827a74
c7f8f92f-dced-4981-9de8-923870827a74
Benefizveranstaltung für den Verein „Xalass Nguewelgui“ im Senegal
09.05.2020 10 - 22 Uhr
Mit dem Erlös der Benefizveranstaltung soll eine große Musik- und Tanzveranstaltung im Juli 2020 im Senegal organisiert und finanziert werden. Die Einnahmen aus dieser Veranstaltung kommen zu 100 % dem Verein „Xalass Nguewelgui“ zugute.
 
Programm
 
10 - 10.45 Uhr
Trommeln für Kinder
11 - 12.30 Uhr
Trommelworkshop Djembé
13 - 14.30 Uhr
Tanzworkshop Djembé
15 - 16.30 Uhr
Trommelworkshop Sabar
17 - 18.30 Uhr
Tanzworkshop Sabar
19 - 20 Uhr
Konzert der Gruppe "Xalaas"
20 - 21 Uhr
Sabar live
21 - 22 Uhr
Film "72 Stunden mit der Xalaas Compagnie"
 
Verein „Xalass Nguewelgui“:
Der von Yoro Mbaye in Mbour (Senegal) gegründete Verein setzt sich für die Erhaltung und Weiterentwicklung der traditionellen senegalesischen Griot-Kultur ein. Dabei fördert er u.a. junge Künstler in ihrer schulischen und musikalischen Ausbildung im Senegal. Ihnen wird Equipment zur Verfügung gestellt, Studioaufnahmen werden finanziert und der Verein unterstützt die jungen Erwachsenen bei der Planung und Durchführung großer Musikveranstaltungen im Senegal.

groove - Zentrum für Percussion // info@trommeln-in-berlin.de
Neuköllnische Allee 6-8
12057 Berlin
Tel: 030 - 62 70 72 12
nur zu den Bürozeiten:
Mo 9-14 Uhr
Di 12-17 Uhr
Mi 9-15 Uhr
Do 8-14 Uhr
Fr 9-12 Uhr